E-Learning Kurs: Evakuierungshelfer - Meine Aufgaben

elearning evakuierungshelfer, evakuierung, evakuation, elearningE-Learning mit vertonten, interaktiven Inhalten (Video based)

Gemäss VUV, Art. 6 und 40, Information und Anleitung der Arbeitnehmenden

Grundsätzlich sind die Arbeitnehmenden gemäss den geltenden Regulatorien im Umgang mit Notsituationen auszubilden. Neben dem Präsenzunterricht können auch E-Learning Kurse oder Lernvideos für die Wissensvermittlung eingesetzt werden.

Inhalte genauso anpassbar auf Ihre Bedürfnisse wie Methodik und Technik

Der Kurs wird auf ihre Bedürfnisse (Inhalt und Dauer) angepasst. E-Learning ist eine kostengünstige wie auch flexible Lösung um Wissen zu vermitteln.  Angepasst an das eigene Zeitmanagement können Sie systematisch Sicherheitswissen vermitteln bzw. lernen.

Mobil lernen auf allen Mobiles / Screenshots und Moodle als Learning Management System

Anders als beim PC-basierten Lernen muss der Lernende keineswegs ständig online sein: Solange Sie über Internet verfügen, können anstehende Kurse heruntergeladen und die Inhalte offline bearbeitet werden. Wir bieten Ihnen unsere E-Learning Plattform an, um die Kurse den Mitarbeitenden zur Verfügung zu stellen und die Kursadministration nachführen zu können. Schulungsnachweise, die regulatorisch gefordert sind, können damit automatisch verwaltet werden.

Bedürfnisse und Möglichkeiten werden abgestimmt

Zu Beginn sichten wir die bereits erarbeiteten Schulungsgrundlagen - falls vorhanden - und stimmen Ihre Bedürfnisse mit den E-Learning Möglichkeiten ab. Dabei sind folgende Fragen zu klären:

  • Kursdauer in Minuten
  • Vertonung
  • Fachliche Inhalte
  • Interaktivität
  • Einsatz von Videos
  • Abschluss- und Wissenstest
  • Ausbildungsnachweise nach EKAS für die User
  • Reviews / Kursbeurteilung

Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten an vorhandenen E-Learning Kursmodulen und unserem E-Learning System.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Bedürfnisse.

 

Unsere Leistungen (Details siehe Broschüre "my Think Security E-Learning")

Zielgruppe und Versionen

Der Kurs (45 Minuten) richtet sich an Evakuierungshelfer, welche Sie gemäss den gesetzlichen Vorschriften im Rahmen Ihrer Notfall- und Evakuierungsorganisation schulen müssen. Die Kursversion umfasst zusätzlich ein Abschluss- und Wissenstest im Sinne einer Qualitätssicherung. Das Ziel ist, das im Rahmen einer ersten Präsenzschulung bereits erlernte Sicherheitswissen im Umgang mit Notfällen aufzufrischen (Refresher) und das richtige Verhalten in Notsituationen wie Brand, starke Verrauchung, Bombendrohung, Amoklauf, Unfall mit Gefahrentransport in unmittelbarer Nähe und Evakuierung zu vermitteln.

Kurs-Schwerpunkte

Version 45 Minuten / Inhalte

■ Regulatorische und unternehmerische Beweggründe
■ Was kann passieren? Worauf gilt es sich vorzubereiten?
■ Unsere Notfall- und Evakuierungsorganisation
■ Funktionsträger und Funktionsbeschreibungen
■ Meine Aufgaben im Interventionsteam/ Evakuierungsteam
■ Flucht- und Rettungspläne
■ Evakuierungszonen und zugeteilte Verantwortung für die Gebäuderäumung
■ Das richtige Verhalten im Brandfall, bei einer Bombendrohung, im Amoklauf, bei einem Unfall mit Gefahrentransporten in unmittelbarer Nähe und bei einer Evakuierung.
■ Die wichtigsten Notfallnummern
■ Wie werden Sie alarmiert?
■ Überblick Evakuierungsablauf
■ Ausrüstung Evakuierungshelfer
■ Sammelplatz und Sammelplatzorganisation
■ Abschluss- und Wissenstest
■ Persönliches Kurszertifikat als Ausbildungsnachweis
■ Review / Kursbeurteilung

 

Nutzen

Learning Management Systeme können unter anderem auch dazu verwendet werden, die Ausbildungsnachweise automatisch zu generieren und zu verwalten. Sie sehen jederzeit, wer, was, mit welchem Erfolg bearbeitet hat. Sie sehen aber auch, wer die E-Kurse nicht oder nur teilweise bearbeitet hat.

Besonderes

Abschluss- und Wissenstest kann beliebig angepasst werden.

Moodle als E-Learning Plattform

Wir bieten Ihnen unsere E-Learning Plattform an oder Sie lassen die standardisierten SCORM Files auf Ihrer IT Umgebung laufen.


nach oben